Kundgebung gegen rechts

in Schrobenhausen am Montag, 17.01.2022 um 18:45 Uhr

Bündnis 90 / Die Grünen rufen alle Demokraten und Demokratinnen zu einer Kundgebung gegen rechte Umtriebe auf.
Auch in Schrobenhausen gibt es Demonstrationen von Coronaleugnern und – leugnerinnen (sog. Spaziergänge). Doch es sind keine „Spaziergänge“! Es sind Demonstrationen. Weder zufällig noch angemeldet. Aber ohne Verantwortliche. Es ist der Versuch, Auflagen zu umgehen und das Versammlungsrecht zu unterlaufen.
Der Ortsverband von Bündnis 90/ Die Grünen Schrobenhausener Land hat darum beschlossen, ein Zeichen gegen rechte und antidemokratische Tendenzen zu setzen und eine Kundgebung für kommenden Montag auf der Lenbachstraße zwischen Topjus und Rathausapotheke angemeldet. Motto: „Mit Nazis geht man nicht spazieren“. Die Zivilgesellschaft zeigt Flagge gegen rechte „Spaziergänger“ und Coronaleugner.
Bei den sogenannten „Spaziergängen“ gibt es einen harten Kern, eine krude Mischung von Gegnern der Demokratie. Manche folgen den Aufrufen von Naziparteien wie dem III. Weg, andere sehen sich selber in Wahn und Verblendung als eine unterdrückte Mehrheit an. Fakten werden negiert und wissenschaftliche Erkenntnisse geleugnet, Aussagen von Propagandamedien aus absolutistischen Staaten dafür für voll genommen. Ablehnung von Infektionsschutz-maßnahmen mischen sich mit Juden- und Fremdenfeindlichkeit. Wer hier aus welchen Gründen auch immer mitmarschiert, unterstützt so die Feinde unserer Freiheit.
Die „Spaziergänger“, soweit sie überhaupt aus Schrobenhausen kommen, repräsentieren nur einen kleinen Bruchteil der Bevölkerung, doch die Organisatoren versuchen, durch Auftreten an vielen verschiedenen Orten den Anschein einer großen Bewegung zu erwecken. Das Gegenteil ist der Fall, immer noch sind es nur wenige, die zusammen mit den Rechten durch unser Schrobenhausen marschieren.
Jetzt ist es Zeit, zu zeigen, dass die Mehrheit auch in Schrobenhausen zu Freiheit und Demokratie steht. Ohne Widerstand der Zivilgesellschaft und einem deutlichen Zeichen für unsere Demokratie und eine freie Presse, wird sonst diese Minderheit zu einer gefährlichen Gruppe. Wehret den Anfängen! Daher fordern Bündnis 90 / Die Grünen alle weiteren Anhängerinnen und Anhänger der Demokratie auf, als Zeichen gegen Rechts am Montag den 17. Januar an der Corona konformen Kundgebung in der Lenbachstraße (zwischen Rathaus-Apotheke und Topjus) teilzunehmen.

Wer mag, bringt bitte Kerzen/Windlichter mit. Das Ziel: „Wir sind sichtbar und laut“.

Verwandte Artikel